Sowohl vom Casale (Bauernhaus) als auch vom Borghetto (kleines Dörfchen) erreicht man den Fluss leicht zu Fuß und
kann dann seinem Lauf folgen, um in ein unvergessliches , ergreifendes und in seiner Art einzigartiges Erlebnis einzutauchen.

Der Fluss ALBEGNA beginnt seinen Lauf an den Hängen des Buceto Bergs, in einer Höhe von 1018 m und nach einer kurzen Reise von 66km mündet er bei Torre Saline ins Tyrrhenische Meer.

Etwa auf halber Strecke fließt er mit seinem klaren Wasser für mehr als 1 km entlang der Grenzen unserer Landereien, gleitet zwischen den Schluchten entlang, im Kontrast zu den weißen Travertin-Felsen und den grünen bewaldeten Hängen.

Kleine Strände und natürliche Schwimmbecken, die im Sommer zum Baden einladen; mit einem Flussbett voller farbinger Steine. Eine Thermalquelle befindet sich auf den Hängen eines naheliegenden Hügels, dessen Gewässer zum Fluss fließen und so ein bezauberndes Thermalwasser-becken bilden.

An seinen Ufern nisten zahlreiche Vogelarten, darunter einige wunderschöne Graureiherpaare; in ihm schwimmen Barbem, Döbel, Glussaale und Forellen.

Sowohl vom Casale (Bauernhaus) als auch vom Borghetto (kleines Dörfchen) erreicht man den Fluss leicht zu Fuß und
kann dann seinem Lauf folgen, um in ein unvergessliches , ergreifendes und in seiner Art einzigartiges Erlebnis einzutauchen.