Via Clodia ist eine alte Hochstraße Italiens.

Es liegt zwischen Via Cassia und Via Aurelia und wurde für den kommerziellen Handel mit Kolonien in etruskischen Ländern gebaut.

Es wird gesagt, dass sie ursprünglich den Namen „Via delle Terme“, Straße der Thermalquellen, erhielt, weil sie mehrere Orte mit heißen Quellen durchquerte und in Saturnia endete.

Sein wirklicher Ursprung bleibt unbekannt, obwohl allgemein angenommen wird, dass es sich um eine römische Straße handelt, die über den Überresten einer älteren etruskischen Route gebaut wurde. Es wird angenommen, dass es mindestens seit dem dritten Jahrhundert v. Chr. existierte, aber die Pflastersteine ​​sind bis heute sichtbar. Sein ursprünglicher Weg wurde höchstwahrscheinlich von den Römern genutzt, um das Königreich Etrurien zu erobern.

Via Clodia durchquert Saturnia und unser Land, wo seine beträchtlichen Travertinplatten deutlich sichtbar sind.

Diese Platten, die bewegt und auf benachbarten Feldern wiedergefunden wurden, wurden gesammelt und für die Wege rund um den Casale, das Bauernhaus, und den Borghetto, den kleinen Weiler, verwendet.