Die Maremma

Wie befinden uns in der Maremma, ein Landstrich, der zu den Schönsten Gegenden italiens gehört und der eine außerordentliche Viefalt von Landschaften und Ökosystemen vorweist : von den Bergen über die sanften Hügel bis zum Meer.

Die verschiedenen Düfte, Geschmacksnoten und Landschaften bilden den Hintergrund für die kleinen Dörfer einer Region die Zeuge wichtiger Geschichtsgeschehnisse war und wo viele Zivilisationen aufeinander trafen.
In der Maremma fließen die Jahreszeiten harmonisch eine in die andere und dies schon seit Jahrunderten: November hat den herben Geruch des Olivenölpressens, der esten Feuer, der gerösteten Kastanien, des Traubenmosts das in den Bottichen gärt. Die Aromen der Heißenm Suppen, des Schweine-und Wildtierfleischs liegen in der Winterluft. Der Früling erweckt alles zum Leben un bietet den neuen Wein an, bevor der Wettlauf in die reiche Sommerzeti beginnt.

In diesem Gebiet befinden sich FÜR DIE REGIONALTYPISCHE KÜCHE BERÜHMTE RESTAURANTS, die Wahrer einer antiken gastronomischen Kultur sind; die einheimsischen Produkte mus man nicht verpassen: Schafskäse mit deftigem Geschmack, hochweriges Olivenöl, weltberühmte Weine wie der MORELLINO DI SCANSANO.

Mai, Juni, Juli, August und September sind wundervolle Monate für eine Reise: wenn das typisch mediterrane Klima im Allgemeinen warm und trocken ist. März, April und Oktober sind zwar frisch aber für einen Besuch noch gut.

Photo Credit – Copyright© – Giuliano D’Angelo